Mit unserem Kernbohrgerät sind wir in der Lage Kernbohrungen bis 162 mm Durchmesser, in Ziegel, Kalksandstein, Porenbeton, Beton und Stahlbeton, freihand oder ständergeführt, senkrecht oder waagrecht, zu bohren.

Ein 230V Stromanschluss und Wasser muss bauseits vorhanden sein. Ebenso muss der Kernmittelpunkt bauseits angezeichnet werden.

Für Schäden an Leitungen, die sich eventuell im Bohrkern befinden, wird von uns keine Haftung übernommen!

Was wird gebohrt?

  • Kernbohrungen für Flachdachabläufe

  • Kernbohrungen für Lüftungsanlagen

  • Kernbohrungen für Installationsleitungen

  • Kernbohrungen für Hausanschlüsse

  • Probekerne für Material- und Baustoffprüfung

Fragen Sie jetzt bei uns an!